Tauchmotorpumpen, bestimmt für die Benutzung in der zu fördernden Flüssigkeit. Zu den verschiedenen Einsatzgebieten der Tauchmotorpumpe gehört die Nutzung im Abwassertransport, Abwasserbehandlung sowie Schlammbehandlung und Regenwassertransport.

Fördern von häuslichem, kommunalem und industriellem Schmutz- und Abwasser, Fäkalien und Schlämmen, auch mit groben und faserigen Bestandteilen.

Fördern von Schmutz- oder Abwasser

Vertikale, einstufige, voll überflutbare Tauchmotorpumpe in Blockbauweise, IP 68, mit oder ohne Niveauschaltung und mit einer maximalen Eintauchtiefe von 10 m.

Vertikale, einstufige, voll überflutbare Tauchmotorpumpen in Blockbauweise, IP 68, mit oder ohne Niveauschaltung mit einer maximalen Eintauchtiefe von 10 m.

Vertikale, einstufige, voll überflutbare Schmutzwassertauchmotorpumpe in Blockbauweise (Graugussausführung) ohne Ex-Schutz-Zulassung.

Einstufige Spiralgehäusepumpe für vertikalen Einbau in geschlossene, unter atmosphärischem Druck stehende Behälter, mit Leistungen nach EN 733. Bis zu einer Eintauchtiefe von 2000 mm.

Mehrstufige Kreiselpumpen in Gliederbauweise, einströmig, vertikal oder horizontal einbaubar, radiale oder halbaxiale Hydrauliken, Antrieb durch Unterwasser-Motoren, Sauggehäuse, zwischen Pumpe und Motor, mit Saugsieb zum Schutz gegen grobe Verunreinigungen im Fördergut. Pumpen wahlweise mit integriertem Rückschlagventil.

Schwere Sandpumpe – Verschleißminderung durch Laufrad und Saugplatte aus Chromgußeisen.
Spiralförmiges Pumpengehäuse aus dickwandigem abrasionsbeständigem Material.

4-poliger Motor
1450 U/min
sehr verschleißbeständig

Vielfältig einsetzbare Pumpe von hoher Beständigkeit – geeignet für Einsatz auf Baustellen.
Bei der Entwicklung dieser Serie wurden alle Anforderungen auf der Baustelle berücksichtigt.
Das Ergebnis ist eine leistungsstarke Pumpe, die auch harten Einsätzen standhält.