Druckminderventile

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt

Gemäß DIN EN 806-2 in Verbindung mit DIN 1988-200 schützt ein Druckminderer Hauswasseranlagen vor zu hohem Versorgungsdruck. Er kann auch für industrielle und gewerbliche Zwecke unter Berücksichtigung seiner Spezifikationen verwendet werden. Bei Verwendung eines Druckminderers werden Druckschäden vermieden und der Wasserverbrauch gesenkt. Der eingestellte Hinterdruck wird auch bei stark schwankenden Vordrücken konstant gehalten. Durch das Reduzieren und Konstanthalten des Betriebsdrucks werden störende Fließgeräusche innerhalb der Installation minimiert.

Direktwirkendes Druckreduzier-/Druckerhaltungsventil nach ISO 5752-1, DIN 3202, NF 29305-1. Gehäuse aus Sphäroguss, Kolben, Spindel und Sitz aus Edelstahl. Flanschanschluss nach EN-Normen.

Rückruf Service