Absperrarmaturen

Es werden alle 10 Ergebnisse angezeigt.

BOA-Control / BOA-Control IMS - Strangregulier- und Messventil Betriebssicherheit Innovative Ultraschall-Technologei dirket am Ventil Direktes Messen, keine Eingabe der Ventilposition notwendig Automatische Anzeige der Strömungsrichtung Sehr geringer Einfluss durch Ablagerung und Verschmutzung Sichere Messstellenerkennung durch Farbleitsystem Kostensparend Absperren, Regulieren und Messen in einem Ventil Energiekosteneinsparung durch geringe Druckverluste Einfaches Handling Ultraschallmessung ohne Mediumsberührung vermeidet Leckage [...]

Flanschen-Absperrventil mit Faltenbalg, gerades Oberteil, mit Absperr- oder Drosselkegel, serienmäßige Stellungsanzeige mit Farbleitsystem zur Unterscheidung der Ausführung, austauschbarer Kegel, geschützter Faltenbalg bei komplett geöffneter Armatur, Dichtflächen aus verschleißfestem und korrosionsbeständigem Cr- bzw. CrNi-Stahl.

BOAX-B Weich dichtende zentrische Absperrklappe Flexibilität Aufbau von Handhebel, pneumatisch und elektrischen Stellantrieb oder Untersetzungsgetriebe (manuelle Betätigung) möglich. Absolute Dichtheit durch das einzigartige, weich dichtende AMRING® - Dichtungssystem: Die sphärisch bearbeitete Klappenscheibe und der dazugehörige, auch sphärisch ausgeformte Ringbalg garantieren perfekte Dichtheit im Durchgang - auch bei häufigen Schaltspielen Die Dichtheit an den Flanschen wir [...]

Absperrklappe in doppelt exzentrischer Bauweise mit Plastomeroder Metall-Sitzring (feuersichere Ausführung), ohne Packung, wartungsfrei. Mit Handhebel oder Getriebe, pneumatischem, elektrischem oder hydraulischem Antrieb. Gehäuse aus Stahlguss oder Edelstahl. Mit Ringgehäuse (T1), Gehäuse mit Gewindeflanschaugen (T4), einteiliges Doppelflanschgehäuse (T7) ohne Dichtleiste oder mit Dichtleiste. Die Gehäusetypen T4 und T7 sind als Endarmatur einsetzbar. Anschlüsse nach EN, ASME, JIS. Zertifizierung nach TA-Luft.

Die Basisventile werden als Absperrventile eingesetzt. Sie können durch Eigenmedium oder mit eingebautem Steuerventil Fremdmedium ferngesteuert werden. Als Steuerventil kann ein Handventil, ein Elektro-Magnetventil oder ein Schwimmerventil zur Anwendung kommen. Durch ihre kompakte Bauform eigenen sie sich auch bei engen Einbauverhältnissen wie z.B. in Schächten. Entsprechend ihrer Spezifikation finden sie Anwendung in industriellen und gewerblichen Anlagen.

Die Sicherungseinrichtung dient dem Be- und Nachfüllen von geschlossenen Heizungsanlagen nach DIN EN 12828:2003. Sie kann gemäß DIN EN 1717 ständig mit der Trinkwasserleitung verbunden werden. Die Nachfüllkombination vereinigt Systemtrenner, Druckminderer und zwei Absperrkugelhähne in einem Gerät. Alle Bestandteile zur normgerechten Befüllung einer Heizungsanlage sind enthalten.

Flanschen/Schweißenden-Absperrventil mit Faltenbalg, gerades Oberteil, mit austauschbarem Absperr- oder Drosselkegel, 2-geteilte Spindel, Dichtflächen aus verschleißfestem und korrosionsbeständigem Cr- bzw. CrNi-Stahl.

Membran-Absperrventil mit Schweißenden. Abdichtung im Durchgang und nach außen durch eine Absperrmembrane. Alle Funktionsteile außerhalb des Betriebsmediums, wartungsfrei.

Flanschen/Schweißenden-Absperrventil mit Faltenbalg, schräges Oberteil, mit austauschbarem Drosselkegel (bis DN 100) bzw. Absperrkegel (ab DN 125), einteilige nichtdrehende Spindel, mit Stellungsanzeige, Hubbegrenzung, Feststellvorrichtung, Dichtflächen aus verschleißfestem und korrosionsbeständigem Cr- bzw. CrNi-Stahl.

Doppelflügel-Rückschlagklappe, Betriebsdruck PN 16. Einteiliges Gehäuse aus Grauguss. Metall/Elastomer Dichtung. Wartungsfrei. Anschlüsse nach EN, ASME, JIS möglich.
Einsatz
Gebäudetechnik: Heizung, Klimaanlagen, Wasserversorgung, Bewässerung, Wasseraufbereitung, etc. Industrie: Wasser, Luft, Gas etc.

Rückruf Service